Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/yavanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Herzensbaum

Ich schenke dir nicht meine Liebe, denn sie ist nichts wert.

Was ich dir schenke ist mein Herz, denn es ist der Ursprung der Liebe.

 

Und gleich einem Samen muss es eingebettet werden.

Nicht in der Erde, sondern in der Geborgenheit deiner Seele.

Genährt von Zuneigung und bewässert mit Aufmerksamkeit,

liegt es warm und sicher im Schutz von Vertrauen und Hoffnung.

 

Und so bricht das Herz auf, um deine Kraft in sich auf zu nehmen.

Nur so kann die Liebe wachsen.

 

Das Herz treibt einen Spross aus. Erst klein, zerbrechlich, zart.

Doch der Spross wächst und entwickelt sich zu einem kleinen Baum.

Ein eigenständiges Lebewesen, in seinem Wachstum unberechenbar.

Ob es viele Zweige austreibt oder nur wenige starke, steht noch in den Sternen.

 

Doch noch ist der Zweig schwach. Man kann ihn leicht zerbrechen.

Unabsichtlich, unvorsichtig oder ohne Rücksicht.

 

Erst wenn der Zweig lange Zeit gepflegt wurde

ist er stark genug um alleine zu bestehen.

Er kann Winden standhalten

und wenn er seine Blätter verliert, so treibt er bald neue aus.

 

Doch auch dafür braucht er Kraft. Zuneigung, Aufmerksamkeit, Vertrauen, Hoffnung.

Und die Geborgenheit der Tiefe deiner Seele.

 

Wenn diese Nährstoffe ausbleiben, stirbt der Baum.

Doch kann man ihn auch wiederbeleben.

Und auch wenn ein Ast abgetrennt wird, so lebt der Baum weiter

Und treibt andere Äste aus.

 

Der Baum kann sich in der Krone verändern,

doch sein Stamm, die Grundstruktur der Liebe bleibt.

 

Und der Ursprung, mein Herz, bleibt an Ort und Stelle

Doch öffnet es sich immer mehr,

um die Kraft auf zu nehmen

Und der Liebe ihren Platz zu lassen

 

Am Anfang, wenn der Trieb noch jung ist, kann er sich bei Vernachlässigung zurück ziehen.

Die Liebe zieht sich zurück ins Herz und kann an einem anderen Ort erneut aufblühen.

 

Doch wenn der Herzensbaum soweit gewachsen ist, dass er alleine bestehen kann,

so wird er auch wenn er abstirbt an diesem Ort weiter bestehen.

Selbst wenn man ihn absägt, bleibt sein Stumpf bestehen,

und manchmal treiben sogar dann noch neue Äste aus.

 

Doch auch wenn die Liebe mit ihren Wurzeln aus dem Herzen gerissen wird,

so ist das Herz danach nicht befreit.

 

Auch wenn diese Methode das Heilen beschleunigt,

weil die Liebe aus dem Herz geraubt wurde,

so bleibt das Herz zunächst so wie es ist:

Offen, verletzlich, leer.

 

Es gibt nur einen Weg ein so zerrissenes Herz zu heilen:

Mit Zuneigung, Aufmerksamkeit, Vertrauen, Hoffnung und Kraft.

 

Denn ein Herz, das wieder mit diesen Energien genährt wird,

ist auch fähig wieder zu lieben.

Es kann einen neuen Trieb austreiben,

einen neuen Baum hervorbringen.

 

Denn das Herz ist der Ursprung der Liebe.

Deswegen schenke ich dir nicht meine Liebe, sondern mein Herz.

 

Pflanze es, nähre es und erfreue dich am Wachstum meiner Liebe.

Doch wenn du es eines Tages nicht mehr haben möchtest,

gib es mir wieder zurück. In Takt, voller Energie.

Fähig wieder zu lieben.

20.8.09 13:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung